Der Vorstand des Trägervereins

von links nach rechts:
1. Vorsitzender H.-Dieter Oehlke

Kassiererin Hannelore Richter2. Vorsitzender Thomas Strothoff

Schriftführer Stefan Sprengel

Wollen Sie Vereinsmitglied werden?
Für € 12,00 im Jahr können sie dem Verein beitreten!
Informieren Sie sich!


Download
Aufnahmeantrag
bitte ausfüllen und an das BGO absenden
BGO-Aufnahmeantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 77.1 KB

Download
Satzung - zuletzt geändert 2006
BGO-Satzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.4 KB

Download
Entwurf des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 06.06.2016
2016-06-06_Entwurf_BGO_Protokoll Jahresh
Adobe Acrobat Dokument 158.3 KB

Download
Genehmigtes Protokoll der Jahreshauptversammlung 2015
2015-06-08_BGO_Protokoll Jahreshauptvers
Adobe Acrobat Dokument 261.0 KB

Download
Genehmigtes Protokoll der Jahreshauptversammlung 2014
2014-06-02_BGO_Protokoll Jahreshauptvers
Adobe Acrobat Dokument 350.6 KB

Das Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland e.V.
besteht seit 1977 und hat sich zu einem festen Bestandteil des sozialen und kulturellen Lebens im Stadtteil entwickelt.

Das "Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland e.V." ist ein eingetragener Verein, dessen Gemeinnützigkeit anerkannt ist. Der Trägerverein, vertreten durch den Vorstand, entscheidet eigenständig und selbstverantwortlich über die inhaltlichen Programmschwerpunkte. Institutionell wird das BGO vom Senator für Kultur gefördert.

 

 

Es finden fortlaufende Gruppen- und Kursangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Bereichen Hobby, Sport, Gesundheit, Unterhaltung, Nachbarschaftstreff und Kultur statt.

Darüber hinaus werden Live-Musik-Veranstaltungen, Theater- und Filmaufführungen sowie Informationsveranstaltungen organisiert. Das Bürgerhaus Gemeinschaftszentrum Obervieland e.V. hat als Treffpunkt die soziale und kulturelle Ankerfunktion im Stadtteil. Die Räume des Bürgerhauses werden auch privat für Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeiern, Jubiläen, Betriebsversammlungen usw. vermietet.

Das Bürgerhaus steht Bürger*innen und Initiativen offen und versteht sich als Basis/Plattform für Aktivitäten von Bürgern aus dem Stadtteil.

Neben den hauptamtlichen Mitarbeiter*innen sind zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter*innen für einzelne Bereiche tätig.